Basic Level - Resilienztraining

Die inneren Ressourcen aktivieren, stärken und gezielt einsetzen.

 

Die Stärkung der Resilienz (psychische Widerstandskraft) ist in den helfenden und sozialen Berufen von fundamentaler Bedeutung. Das Resilienztraining ist für alle geeignet, die in Berufen mit großer Verantwortung, häufig unter Stress oder direkt bzw. indirekt mit stressbelasteten und hilfsbedürftigen Menschen arbeiten.

 

In diesem mehrtägigen Intensiv-Training lernen Sie die grundlegende Kenntnisse über Resilienz, Stress und Trauma und deren unterschiedlichen Auswirkungen auf die psychische, physische, emotionale und soziale Ebene.

Sie erfahren Grundlegendes über die Aufgaben und das Zusammenwirken der Langzeit-Gedächtnissysteme und wie dieses Wissen bewusst genutzt wird, um Veränderungsprozesse einzuleiten und zu gestalten. 

Weiter erlernen und üben Sie, wie Sie bei sich selbst und bei  Ihnen anvertrauten Personen, wie z.B. KlientInnen, SchülerInnen, MitarbeiterInnen, Coachees, die inneren Ressourcen stärken und die Kompetenz zur Stressregulation fördern. Dazu erlernen Sie unter anderem das Prinzip der Achtsamkeit, sowie die Ressourcenaktivierung in 5 Schritten unter Berücksichtigung der 3 Langzeit-Gedächtnissysteme. Sie erhalten wertvolle Instrumente zur Selbsterfahrung und Eigenregulation.

 

Die angewandten Techniken basieren auf der neurobiologisch fundierten und körperwahrnehmungsorientierten Methode TRP (Trauma Recovery Protocol), durch die sich Stress- und Traumasymptome sanft und effizient auflösen lassen.

 

 

Inhalte:

 

  • Resilienz (Definition und Konzept)
  • Achtsamkeit und Körperwahrnehmung
  • Das Zusammenspiel der 3 Langzeit-Gedächtnissystem
  • Ressourcenaktivierung in 5 Schritten
  • Die Rolle des vegetativen Nervensystems 
  • 5-Zustandsmodell (nach P. Levine)
  • Stressregulationstechniken
  • Resonanz und Übertragung
  • Innere Antreiber und Selbstbild
  • Sekundäre Traumatisierung und Mitgefühlserschöpfung
  • Partnerübungen und Reflexion in der Gruppe

 

Eingangsvoraussetzungen:

Die Weiterbildungsmaßnahme ist frei zugänglich, d.h. es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

 

 

Lernziele:

Die TeilnehmerInnen wissen, wie Resilienz entsteht, was resiliente Menschen ausmacht und erfahren wie Resilienz gefördert und trainiert werden kann. Weiter wissen sie, wie resilienzstärkende Maßnahmen im Umgang mit Menschen in einem helfenden Setting integriert und und resilienzfördernde Interventionen angewendet werden können. Darüber hinaus sind die TeilnehmerInnen in der Lage, Stress- und Traumastressreaktionen bei sich und anderen zu erkennen sowie die inneren Ressourcen beim anderen professionell und gezielt zu aktivieren, zu stärken und zu trainieren.

Das Training ist in sich abgeschlossen.

 

Arbeitsformen:

Frontalunterricht, sowie fragend-entwickelnder Unterricht mit Live-Demonstrationen, Üben der Inhalte in Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Reflexion in der Gruppe, unterstützend dazu Filmmaterial.

 

Zielgruppe:

Dieser Kurs ist besonders gut geeignet für professionelle BeraterInnen, Coaches, HeilpraktikerInnen, TherapeutInnen oder auch ehrenamtliche HelferInnen, die die erworbenen Kompetenzen im beruflichen Rahmen bei den ihnen anvertrauten Personen einsetzen möchten.

 

Das Resilienztraining ist gleichzeitig Basic Level zur Qualifizierung zum Stress Dynamics - Practitioner und Trauma Dynamics Practitioner.

 

Wählen Sie aus folgenden Terminen:

Kurstermin "Spätsommer":   

 

Sa,  16.09.2017   von  09.45 - 18.00 Uhr

Sa,  23.09.2017   von  09.45 - 18.00 Uhr

Sa,  30.09.2017   von  09.45 - 18.00 Uhr 

Kurstermin "Spätherbst":

 

Do, 16.11.2017  von 09.45 - 18.00 Uhr

Fr,  17.11.2017   von 09.45 - 18.00 Uhr

Sa, 18.11.2017   von 09.45 - 18.00 Uhr


 

Kosten:    575,00 EUR (inkl. 19% MwSt.)

                 inkl. Kursunterlagen und Pausensnacks

                 Abschluss mit Teilnahmezertifikat

                 Annahme von Bildungsprämiengutscheinen

                 Organisationen, die als gemeinnützig oder mildtätig anerkannt sind, erhalten 15% Rabatt auf alle Weiterbildungen.

                

ACHTUNG FRÜHBUCHER:

"Spätsommer" - bei Anmeldung und Zahlungseingang bis 18.08.2017 reduzieren sich die Teilnahmegebühren auf 540,00 EUR (inkl. 19% MwSt.)

"Spätherbst"    - bei Anmeldung und Zahlungseingang bis 16.10.2017 reduzieren sich die Teilnahmegebühren auf 540,00 EUR (inkl. 19% MwSt.)

 

Ort:           Hotel Sophienhof, Sophienstraße 19, 10178 Berlin

 

Anmeldung:      Melden Sie sich bitte über das Anmeldeformular an.

                           Anmeldungen werden stets in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. 

Download
Kursbeschreibung Resilienztraining 2017
Die Kursbeschreibung ist eine Zusammenfassung aller wichtigen Informationen
und dient zur Vorlage bei Beratungsstellen für den Bildungsprämiengutschein.
Kursbeschreibung__Evaluation_Resilienztr
Adobe Acrobat Dokument 119.3 KB

 Referentin

Melina Macho-Boldt

ist Heilmasseurin, Diplom-Sozialpädagogin, Traumatherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG).
Melina Macho-Boldt arbeitet seit über 14 Jahren selbständig in eigener Praxis für Stressbewältigung und Traumatherapie in Berlin.
Gründerin und Leiterin von ReSTReL-Institut.